Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsens e. V.
Navigationsmenue

Rundbriefe

Rundbrief Advent 2021

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin. Sacharja 9,9
Mit dem Advent beginnt das neue Kirchenjahr.

Rundbrief_Advent2021.pdf


Rundbrief Advent 2020

„Brich dem Hungrigen dein Brot … und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut!“ (Jes. 58, 7)
So ruft es uns der HERR durch den Propheten Jesaja zu. Es ist der Monatsspruch für den Dezember, für den Advent. Gott weiß, was gut für uns ist: Dass wir füreinander da sind, uns in Liebe begegnen und, wenn es sein muss, auch gegen Widerstände für die Würde des Nächsten eintreten.

Rundbrief_Advent2020.pdf


Oster Rundbrief 2020

Liebe Schwestern und Brüder,
am 14. März 2020 las ich den Satz "Bei Dir, Gott, ist die Quelle des Lebens! (Psalm 36, 10) im Herrnhuter Losungsbüchlein. Er hat mich im Blick auf die Ausbreitung der Corona-Krankheit und im Blick auf die beginnenden Einschränkungen sofort angesprochen.

Rundbrief_Ostern_2020.pdf


Adventsrundbrief 2019

Liebe Schwestern und Brüder,
in diesem Weihnachtsrundbrief geht es um folgende Themen:

  • Einladung zur Frühjahsrtagung
  • Nachberufung in den Leitungskreis und Neuwahl des Leitungskreis
  • Andacht über Apostelgeschichte 3,1-10
  • Einladung zur Bibel und Wanderfreizeit nach Rosenthal
Rundbrief_Advent_2019.pdf


Adventsrundbrief 2018

Liebe Schwestern und Brüder,
hiermit möchte ich Sie alle herzlich zu unserer nächsten Frühjahrstagung einladen:
1./2. März 2019 in der Tagungsherberge im Ev. Aus- und Weiterbildungszentrum, Bahnhofstr. 9, 01468 Moritzburg bei Dresden. Zugleich möchte ich hiermit alle unsere Mitglieder für die an diesen Tagen stattfindenden Mitgliederversammlungen sehr herzlich einladen.

Die Andacht in diesem Rundbrief über Offenbarung 3,14-21 Jesus Christus spricht: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an.“ kommt dieses Mal vom Bruder Peter Barth, Pfarrer i.R. in Limbach-Oberfrohna. Abschließend finden Sie noch ein Bericht von der letzten Jahrestagung im vergangenen Jahr in Rathen von Gottfried Eichler.

Mit herzlichen Grüßen für eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und Gottes Schutz und Führung auch für 2019!

Rundbrief_Advent_2018.pdf


Sommer Rundbrief 2018

Liebe Schwestern und Brüder,
diesem Rundbrief liegt die Einladung für unsere Bibel-Wanderfreizeit in Rosenthal / Sächsische Schweiz bei. Sie soll vom Sonntag, 16. September 2018 abends bis Freitag, 21. September 2018 vormittags stattfinden. Sie sind alle dazu herzlich eingeladen. Bitte, melden Sie sich bald dafür an und sagen Sie es weiter.

Außerdem möchten wir heute schon herzlich einladen für unsere Frühjahrstagung im kommenden Jahr: 1./2. März 2019 im Theologisch-Pädagogischen Institut (TPI) in Moritzburg bei Dresden. Wir wollen mit der Wahl dieses Ortes zugleich unser Interesse an der theologischen Bildung in unserer Landeskirche bekunden. Das Thema steht noch nicht fest. Bitte, beten Sie jetzt schon mit dafür. Wer thematische Ideen hat, kann sie uns gern wissen lassen!

Auf unserer Frühjahrstagung in Kurort Rathen (16./17. März 2018) beschäftigten wir uns mit dem Thema „Jesus Christus fröhlich bekennen“. Ein Teilnehmer und Mitglied unserer Bekenntnisgemeinschaft, Bruder Gottfried Eichler aus Thalheim, hat aus persönlicher Sicht dazu eine kurze Zusammenfassung geschrieben, die Sie in diesem Rundbrief finden. Außerdem haben wir die Gliederung des zweiten Referates, gehalten von Bruder Dr. Werner Neuer, theologischer Leiter der „Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften“ (IKBG) für Sie beigelegt. Sein Thema war: „Das Bekenntnis als Grundlage des christlichen Glaubens und der Kirche“.

Ich grüße Sie alle ganz herzlich – auch im Namen unseres Leitungskreises –
Ihr Karsten Klipphahn, Vorsitzender

Rundbrief_Sommer_2018.pdf


Adventsrundbrief AD 2017

Liebe Leserinnen und Leser unserer Rundbriefe, liebe Schwestern und Brüder, zu Beginn eines neuen Kirchenjahres und kurz vor Ablauf des Kalenderjahres 2017 ist es mir ein Herzensanliegen, Ihnen allen „Danke schön!“ zu sagen: für Ihre Treue zu den Anliegen unserer Bekenntnisgemeinschaft, für alle Gebete und Anregungen sowie alle finanzielle Unterstützung. Sie haben damit unseren Dienst maßgeblich mit ermöglicht.
Vielen Dank!

Inhalt des diesjährigen Rundbriefes:

  • Andacht: „Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsre Nacht nicht traurig sein“
  • Bericht von der Bibel-Freizeit vom 18.- 24.09.2017 in Rosenthal/Sächs. Schweiz
  • Informationen über „Ehe für alle“?
  • Rückblick und Ausblick Herbstfreizeit 2017 und 2018
  • Einladung für Frühjahrstagung 2018
Mit freundlichen Grüßen – auch im Namen des Leitungskreises –
Ihr Pfarrer Karsten Klipphahn

Rundbrief_Advent_2017.pdf


Sommerrundbrief 2017

Liebe Leser des Rundbriefes,
liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

diesem Rundbrief liegt der Einladungsflyer für unsere Herbstfreizeit bei. Sie soll vom 18. – 24. September 2017 in Rosenthal/Sächs. Schweiz stattfinden. Bitte, melden Sie sich bald dafür an.

Weitere Themen in diesem Rundbrief sind unter anderem:

eine Andacht von Peter Barth, Pfarrer i.R. Rußdorf

Solidarität mit lettischen Kirchgemeinden

Vermittlung von Partnerschaften mit lettischen Kirchgemeinden (über die SBI)

eine verfasste Kurzfassung von Christian Zschuppe, des Referates von Bruder Rüß auf der Frühjahstagung über das Thema: Wenn der Staat zu Kirche wird – was bezeugt dann die Kirche Jesu Christi?

Ihr Karsten Klipphahn, Pfarrer in Altensalz

Rundbrief Sommer 2017.pdf


Adventsrundbrief AD 2016

Liebe Leser des Rundbriefes,
liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

in diesem Rundbrief liegt ein Bastelbogen mit Anleitung bei.

Weiterhin möchten wir Sie informieren, dass die Kirchenleitung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens am 17. Oktober 2016 eine Handreichung beschlossen hat, die es nun auch in unserer Landeskirche ermöglicht, dass gleichgeschlechtliche Paare in eingetragener Lebenspartnerschaft im Rahmen eines Gottesdienstes gesegnet werden können. Die Entscheidung, ob das geschehen soll, wird in das Ermessen des jeweiligen Pfarrers/Pfarrerin gestellt, der/die sich zuvor mit dem Kirchenvorstand beraten soll.

Gemeinsam mit der „Sächsischen Bekenntnisinitiative“ sehen wir darin einen weiteren Abweg von Bibel und Bekenntnis in unserer Kirche.

Diesem Rundbrief liegt der Flyer mit der Einladung für unsere Jahrestagung in Kurort Rathen/Sächsische Schweiz bei. Sie soll am 10./11. März 2017 stattfinden. Als Thema haben wir gewählt: „Wenn der Staat zur Kirche wird – was bezeugt dann die Kirche Jesu Christi?“

Wir möchten Ihnen allen, Ihren Familien und Gemeinden ein gesegnetes Christfest wünschen. Möge das Licht, das durch Jesus Christus in Bethlehem aufgestrahlt ist, uns leuchten, uns den Weg weisen und auch im Neuen Jahr 2017 uns führen und trösten.

Mit freundlichen Grüßen – auch im Namen des Leitungskreises –
Ihr Pfarrer Karsten Klipphahn

Rundbrief_Advent_2016.pdf


Jahrestagung 4. bis 5. März AD 2016

Liebe Leser des Rundbriefes,
liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

heute erreicht Sie die herzliche Einladung zur Jahrestagung der Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsens e.V.! Vom 4. bis 5. März findet in Rathen die diesjährige Jahrestagung unter dem Thema „Kirche – wohin? Salz der Erde - oder Honig der Welt?“ statt.

Zum Inhalt: Jesus hat uns dazu berufen, Salz der Erde, Licht der Welt und Stadt auf dem Berge zu sein (vgl. Mt 5, 13-16). Was bedeutet das für uns heute, während der weiteren doch starken Verdunstung des Wissens über Religion, Ritus und Glaubenswelt des Christlichen; während das christlich-abendländische Erbe (von vielen nicht be- und gewußt) gerade noch trägt; während die Moderne und das Christentum nur unter größten Verlusten trenn- und emanzipierbar sind und während sehr große Mengen Menschen muslimischen Glaubens mehr oder weniger kontrolliert ins Land drängen?

Die Vorträge: Prof. Johannes Berthold wird uns vom neutestamentlichen Zeugnis her zur Quelle führen und danach fragen, wer Christus für uns heute ist. Darauf aufbauend kann gezeigt werden, wie die Wahrheit und Schönheit unseres christlichen Glaubens hervorzuleuchten vermag. Prof. Harald Seubert wird sich mit der Frage beschäftigen, in welcher Hinsicht das Christsein in Differenz zur heutigen Welt steht. Es stellt sich also unter dem Thema: „Salz der Erde - oder Honig der Welt?“ die Frage, welche Aufgaben den Christen hinsichtlich der Abgrenzung zur Welt aufgegeben sind. Und: Wie verhält sich diese Abgrenzung hinsichtlich der Attraktivität des Christlichen? Wie muss diese Differenz entfaltet und nutzbar gemacht werden, damit das „Salz“ zum Wirken gebracht wird? Oder anders gewendet: wie kann heute das „Salz“, das vor dem Verderben rettet, jenes entscheidende Angebot sein, das der Welt gemacht werden will und soll?

Die Tagung: Es erwarten Sie zwei tiefschürfende Vorträge mit Christus im Zentrum, viel Zeit zur Diskussion und Gemeinschaft, Gottesdienst und Gebet in der wunderschönen Sächsischen Schweiz. Rathen ist immer eine Reise wert (und zu dieser Zeit noch weitgehend frei von der sonst üblichen großen Anzahl Touristen!).

Der Ort: Diesmal findet die Tagung im Haus Felsengrund (direkt neben dem bisherigen Tagungsort Haus Friedensburg) statt!

Mit herzlichen Grüßen und verbunden im Herrn,
Ihr Dr. Jörg Michel (stellv. Vorsitzender)

Jahrestagung_BG_2016_.pdf


Neujahrsrundbrief AD 2016

Liebe Leser des Rundbriefes,
liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

der Leitungskreis der Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsens e.V. wünscht Ihnen allen ein gutes, friedvolles und gnadenreiches Jahr des Herrn 2016! Die Auslegung der Jahreslosung 2016 durch den Sächsischen Landesbischof Dr. Carsten Rentzing finden Sie in der PDF.

Bis zum nächsten Rundbrief grüßt Sie herzlich,

Ihr Dr. Jörg Michel (stellv. Vorsitzender)

Auslegung der Jahreslosung.pdf


Adventsrundbrief AD 2015

Liebe Leser des Rundbriefes,
liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

heute erreicht Sie der Adventsrundbrief 2015, der neben der Andacht, dem Gruß und Dank des Vorsitzenden der Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsens e.V., Pfarrer Karsten Klipphahn, auch ein Interview des Sächsischen Landesbischofs Dr. Carsten Rentzing enthält.

Hingewiesen sei an dieser Stelle schon auf die Jahrestagung 2016, die diesmal vom 4.-5. März im Haus Felsengrund in Rathen stattfindet!

Eine gesegnete Adventszeit und frohe und friedliche Weihnachten!

Dr. Jörg Michel (stellv. Vorsitzender)

Rundbrief_Advent_2015.pdf

Jahrestagung_BG_2016_.pdf


"Was ist die Ehe wert?" - Broschüre des Gemeindehilfsbundes zum Lesen

Liebe Leser des Rundbriefes,

der Leitungskreis der Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsens hat am 15. August 2013 beschlossen, die Broschüre des Gemeindehilfsbundes "Was ist die Ehe wert?" zu unterstützen. Wir haben freundlicherweise auch die Erlaubnis erhalten, die Broschüre als PDF auf unserer Seite einzustellen. Daher finden Sie aktuelle Informationen, auch zur Bestellung der gedruckten Broschüre, jetzt auf unserer Unterseite Ehe + Familie.

Unsere Bibel- und Wanderfreizeit beginnt nun in einer Woche, und das Haus ist so gut wie ausgebucht. Wer noch dazukommen möchte, müsste also evtl. in einem anderen Quartier im Ort nächtigen. Wir bitten unseren treuen Gott um eine gesegnete und bewahrte Zeit.

Mit herzlichen Segenswünschen, auch im Namen des Leitungskreises,
Anne-K. Zopf


Offener Brief in den USA - Ehe und Religionsfreiheit

Liebe Geschwister,

passend zu unserem aktuellen Thema Pfarrdienstgesetz haben wir die Erlaubnis erhalten, einen Offenen Brief von Christen aus den USA zum Thema Ehe und Religionsfreiheit zu veröffentlichen. Sie finden Ihn unter der Rubrik "Pfarrdienstgesetz" auf unserer Internetseite.

Einen gesegneten Sonntag wünscht

Anne-K. Braun, Mitglied des Leitungskreises


Pfarrdienstgesetz und PID

Im Februar-Rundbrief finden Sie die Andacht zum Monatsspruch, eine kurze Ausführung zum 4. Artikel des Augsburger Bekenntnisses und Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und vor allem ein Abriß von Kirchenleitungsbeschlüssen und Resolutionen zum neuen Pfarrdienstgesetz der EKD.

Außerdem können Sie sich die Handreichung Leben und Sterben unter dem neuen Präimplantationsgesetz von Dr. Jörg Michel ausdrucken (5 Seiten A4). Diese Handreichung können Sie auch als 12-seitige Druck-Broschüre in A5 Format bestellen.



Mobile Navigation